Turnhallensanierung abgeschlossen

TSG-Aktiv zieht aus den Nachbargemeinden wieder zurück nach Ebnath.

Nach gut eineinhalb Jahren Komplettsanierung der Schulturnhalle in Ebnath, zieht der Verein wieder in seine Heimat zurück.

Ein besonderer Dank gilt den Gemeinden Kulmain und Nagel, sowie dem TSV Erbendorf und der Schützengesellschaft „Bavaria“ Mühlbühl. Dank ihrer Hilfsbereitschaft konnte der gesamte Turnbetrieb aufrechterhalten werden. Innerhalb kürzester Zeit konnte die TSG-Aktiv für die Überbrückung der Sanierung die Einrichtungen der Nachbargemeinden mitbenutzen. 

Für die Unterstützung innerhalb der Organisation und bei der Suche von Ausweichmöglichkeiten bedankt sich die TSG bei Bürgermeister Wolfgang Söllner.

Ein Dankeschön gebührt ebenso den Eltern, die Ihren Kindern das Ausweichen auf die verschiedenen Ortsturnhallen möglich gemacht haben.

Neben bekanntem Equipment zog auch ein neues Gerät mit in die neue Turnhalle. Dank den Sponsoren Sparkasse Hochfranken und SWW Wunsiedel konnte die Anschaffung einer neuen AIRBAG-S erfolgen. Das Gerät soll künftig in allen Turngruppen Anwendung finden. Die AIRBAG-S fungiert als Sport- und Spielgerät, stellt mitunter einen Ersatz für die sog. Schnitzelgrube (Schaumstoffgrube) dar. Durch die Beschaffenheit des Luftkissens können zukünftig anspruchsvollere Sprünge trainiert werden.

Die Vorstandschaft der TSG-Aktiv zeigt sich erfreut über die Fertigstellung der Turnhalle und der daraus resultierenden Rückkehr des geregelten Turnbetriebs.

Ab dem 05. Juni 2024 leisten alle Gruppen ihre Trainingsstunden starten wieder in der Turnhalle Ebnath.

TOP TEN Wettkampf der Mädchen in Hirschau 2024

Zwei Turnerinnen der TSG Aktiv Ebnath hatten sich mit ihrer Leistung beim Gauliga Cup in Erbendorf für den Top Ten Wettkampf in Hirschau qualifiziert. Hier waren  rund 100 Sportlerinnen aus mehreren Vereinen am Start. Gekürt wurden die jeweils besten Turnerinnen pro Schwierigkeitsstufe (P-Stufe) und Gerät (Sprung, Stufenbarren/Reck, Schwebebalken und Boden). Die beiden Mädchen Hanna Zintl und  Mia Fischer hatten sich für den Sprung qualifiziert. Hanna Zintl ( Jahrgang 2015 ) erzielte hier den 8. Platz und Mia Fischer ( Jahrgang 2012) den 9. Platz. Erfreut über den Erfolg der Mädchen waren auch die Trainerinnen und Trainer sowie die Vorstandschaft der TSG Aktiv Ebnath.

Gauliga Cup Mädchen in Erbendorf 2024

Die Mädchengruppe der TSG-Aktiv tritt beim Gauligacup in Erbendorf an.  Bei 213 Turnerinnen die am Start waren, haben Sie sich in Ihren Altersklassen gut geschlagen.

Am Start waren Scherm Eva (JG 2010), Limata Isabella (JG 2010), Dostler Helena (JG2011), Rohleder Hanna, (JG 2011), König Anne (JG 2011), Fischer Mia (JG 2012), Müller Franziska (JG 2014), Zintl Hanna (JG 2015).

Zintl Hanna und Fischer Mia haben sich sogar für
den TOP Ten Wettkampf in Hirschau qualifizert.

Jahreshauptversammlung 2024

In der Jahreshauptversammlung der TSG Aktiv standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Schatzmeisterin Laura Nürnberger berichtete von geordneten Finanzen. Hauptausgaben waren die Beschaffung eines neuen Airbag S sowie das Bayerische Turnfest in Regensburg. Kassenprüfer Rainer Filberth und Günter Serfling bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Eine personelle Änderung vollzogen die Mitglieder der TSG-Aktiv bei den Neuwahlen der Vorsitzenden: Hier wurde Andrea Pfreundtner nach 17 Jahren Amtszeit „in den verdienten Ruhestand geschickt“, wie die Sportler mitteilen. Ihr wurde mit einer Laudatio und einem Gutschein für ihr Engagement und den Aufbau der TSG Aktiv gedankt. Als ihr Nachfolger wurde Patrick Serfling gewählt. Die beiden anderen Vorsitzenden Karola Hausmann und Horst Serfling wurden im Amt bestätigt. Der weitere Vorstand wurde wie folgt besetzt: Laura Nürnberger (Schatzmeisterin), Heiko Reul (Jugendleiter), Petra Serfling (Frauenbeauftragte), Sophia Kneidl (Schriftführerin), Udo Kneidl (stellvertretender Schriftführer),Nina Nürnberger, Manuela Kneidl, Hannes Schreyer, David Krapf, Jonas Serfling, Daniel König (Beisitzer), Lothar Schreyer und Rainer Filberth (Kassenprüfer). 

Die Mitglieder des Vorstands Nina Nürnberger (von links), Hannes Schreyer, Sophia Kneidl, David Krapf, Manuela Kneidl, Jonas Serfling, Petra Serfling, Patrick Serfling, Andrea Pfreundtner, Horst Serfling, Laura Nürnberger, Daniel König, Wolfgang Söllner, Karola Hausmann und Udo Kneidl.